Erinnerung: Gerichtstermin Mittwoch, 30. 1.

Hier ist nochmal eine Erinnerung an die bevorstehende Hauptverhandlung und Einladung zur Kundgebung. Dieses Mal scheint es ernst zu werden. Bis jetzt ist keine Terminverschiebung in Aussicht. Wie bereits angekündigt, findet der Prozess am Mittwoch, den 30. Januar um 14.00Uhr vor dem Amtsgericht Fürstenfeldbruck statt.

Zu diesem Anlass treffen wir uns alle um 12.00Uhr zur Kundgebung auf dem Hauptplatz vor der Stadtsparkasse in Fürstenfeldbruck. Sie wurde von unseren Unterstützern organisiert und von der Presse medial aufgearbeitet. Für Mittagessen und heiße Getränke wird der mobile Essensstand sorgen, der direkt „aus der Tonne“ serviert. Live-Musik von Aynie und Redebeiträge sorgen für den nötigen Tiefgang und Unterhaltung.
Ab 13.00Uhr machen wir uns gemeinsam auf den Weg in Richtung Gerichtsgebäude in Form einer Demonstration, denn ab 13.30Uhr wird es Zeit in den Gerichtssaal zu gehen. Wir wünschen uns eure solidarische Teilnahme an der Gerichtsverhandlung um 14.00Uhr. Lasst uns für einen Freispruch einstehen!
Das Ergebnis der Verhandlung werden wir direkt im Anschluss nach außen tragen und gemeinsam unsere Meinung darüber kund zu tun. Zum Schluss wird der Liedermacher Harry Gump für Stimmung sorgen.

Lasst uns gemeinsam laut werden und für die Entkriminalisierung des Containerns, sowie gegen die massive Lebensmittelverschwendung demonstrieren. Seid kreativ malt gerne Transpis. Wer mag, bringt einen Kochtopf mit für ein lautes Topf-Konzert. Mit dem Kochlöffel in der Hand hauen wir auf den Putz!
(Für eventuelle kurzfristige Änderungen schaut nochmal auf unseren Blog: olchiscontainern1.blogsport.de oder auf unserer facebook-Seite „Olchis Containern“)

Aus einer persönlichen Sache wurde eine politische Frage. Sind wir bereit für Eigeninitiative? Bis hin zu einer globalen Klimagerechtigkeit ist es noch ein weiter weg! Wir haben uns bereits auf den Weg gemacht. Während die Politik noch schläft, wollen wir bereits aufgestanden sein, Verantwortung übernehmen und unsere Welt selbst mitgestalten!

Voraussichtlich Mitte Februar wird es ein Nachbereitungstreffen geben. Es besteht der Wunsch, ein festes Netzwerk zu schaffen, welches sich über diesen Fall hinaus mit der Lebensmittelrettung beschäftigt, sowie Unterstützung für zukünftige Angeklagte bietet. Genauere Infos hierzu gibt’s am Mittwoch.

Zudem möchten wir auch auf die freitäglichen Demos im Rahmen von „Fridays for Future aufmerksam machen. Nach dem Vorbild von Greta Thunberg, die in Schweden seit Monaten jeden Freitag Schulstreik macht, um auf den Klimawandel und die mangelnden Maßnahmen in der Politik aufmerksam zu machen, gehen überall auf der Welt Schüler*innen und Studierende auf die Straßen, so auch in München. Die Termine dazu findet ihr im Kalender:www.kalinka-m.org/

Bringt eure Freund*innen mit und verbreitet diese Einladung weiter,

Solidarische Grüße,
Franzi & Caro


0 Antworten auf „Erinnerung: Gerichtstermin Mittwoch, 30. 1.“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − sechs =